Veranstaltungsreihe “München global engagiert” (Juli 2020 – März 2021)

Aktuelle Veranstaltung: Zweiter Impulsvortrag am 24. September –

Der 2018 begonnene intensivere Austausch und die Zusammenarbeit im Bereich kommunale Entwicklungszusammenarbeit und Globales Lernen zwischen MORGEN und wichtigen Partnern aus Zivilgesellschaft und Landeshauptstadt werden weitergeführt. Nach der erfolgreichen gemeinsamen Fachtagung „München global engagiert“ , die am 16. November 2018 im EineWeltHaus stattfand, organisiert MORGEN e.V. 2020 eine weitere Veranstaltungsreihe gemeinsam mit dem Nord-Süd-Forum München e.V. und den Referaten für Arbeit und Wirtschaft und Bildung und Sport sowie dem Kulturreferat und dem Migrationsbeirat der Landeshauptstadt München.

Die mehrteilige Veranstaltungsreihe „München global engagiert: Ungleichheiten erkennen – gemeinsam mehr erreichen“ startet am 9. Juli 2020 und wird voraussichtlich mit der geplanten LIVE-Veranstaltung am 5. März 2021 enden. Die Reihe verdeutlicht, in welchen Bereichen eine Zusammenarbeit im
Themenschwerpunkt Flucht, Migration und Kommunale Entwicklungszusammenarbeit (KEZ) auf kommunaler Ebene mit zivilgesellschaftlichen Akteur*innen (Migrant*innenorganisationen und Eine-Welt-Akteur*innen) möglich ist. Es werden Brücken geschlagen, Barrieren abgebaut
und ein Perspektivenwechsel angeregt, mit dem Ziel, die Zusammenarbeit in diesem komplexen Bereich zu verbessern. Machtverhältnisse im Kontext von KEZ werden beleuchtet und es wird erörtert, wie diese die Bedingungen vor Ort beeinflussen und so Machtverhältnisse auf kommunaler Ebene in Deutschland reproduziert werden. Dabei werden auch postkoloniale und machtkritische Aspekte berücksichtigt.

Die Veranstaltungsreihe „München global engagiert: Ungleichheiten erkennen – gemeinsam mehr erreichen“ steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der Website des Pädagogischen Institutes hier 

Aktuelle Veranstaltung: Zweiter Impulsvortrag am 24. September

24.9.2020, 19.00 – 20.30 Uhr: Europa und Entwicklungspolitik auf lokaler Ebene, Virtueller Impulsvortrag mit Diskussion, Dr. Pierrette Herzberger-Fofana, MdEP 

Impulsvortrag von Dr. Pierrette Herzberger

Bei der Veranstaltung sollen Ungleichheiten in der europäischen Entwicklungspolitik – auch aus einer postkolonialen, macht- und rassismuskritischen Perspektive – beleuchtet werden und wie sich diese eventuell auf lokaler Ebene in der Kommunalen Entwicklungszusammenarbeit wiederfinden. Zudem soll auch die Rolle migrantischer Organisationen als wichtige Akteur*innen betrachtet werden, welche Hürden sie vorfinden und wie sie gestärkt werden könnten.

Dr. Herzberger-Fofana ist seit 2019 Abgeordnete im Europäischen Parlament und dort u.a. erste stellvertretende Vorsitzende des Entwicklungsausschusses. Zuvor war sie von 2005 bis 2019 Stadträtin in Erlangen. Ihre Schwerpunktthemen als Europaabgeordnete sind u.a. Entwicklungspolitik, Frauenrechte sowie Anti-Rassismus und Vielfalt.

Weitere Informationen zu Frau Dr. Herzberger-Fofana finden sich hier: HIER

Die Teilnahme erfolgt via Zoom:

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/99819197576?pwd=cG9rZmZXWHNDZ1h0UU5rNDluQU03QT09
Meeting-ID: 998 1919 7576
Kenncode: 249414
Schnelleinwahl mobil
+493056795800,,99819197576#,,,,,,0#,,249414# Deutschland
+496938079883,,99819197576#,,,,,,0#,,249414# Deutschland

Bitte beachten Sie, dass die Zahl der Teilnehmenden aus technischen Gründen auf 100 Personen begrenzt ist. Es ist keine Voranmeldung notwendig.

Auftaktveranstaltung war am 9. Juli.2020

Zum Auftakt gab es einen virtuellen Impulsvortrag von Abdou Rahime Diallo (Fachpromotor für Entwicklungspolitik und Migration, Politikberater) mit anschließender Diskussion über historisch-globale Zusammenhänge und existierende Machthierarchien im Verhältnis Nord-Süd: „The World We Have & The World We Want“.

 

 

 

 

 

Zusammenfassung der Veranstaltung auf Youtube (mit Grußwort der 2. Bürgermeisterin Kathrin Habenschaden)

Weitere Veranstaltungen:

September 2020 – Februar 2021: Interaktive Web-Seminare zur Vertiefung
2 – 3 Vorträge bzw. Workshops mit wechselnden Referent*innen aus dem Bereich der EZ bieten
die Möglichkeit, verschiedene Aspekte des Themas vertieft zu behandeln. Die Teilnahme an stellt
keine Voraussetzung zur Teilnahme am Fachtag dar. Genaue Termine werden noch bekannt gegeben.5.3.2021 PRÄSENZFORMAT: Fachtag im Eine-Welt-Haus
Impulsvorträge, Workshops und Möglichkeit zu Austausch / Vernetzung.

Veranstalter: Eine Kooperationsveranstaltung des Referat für Bildung und Sport, Referat für Arbeit und Wirtschaft, Kulturreferat, Nord-Süd-Forum e. V., MORGEN e. V. in Zusammenarbeit mit dem Migrationsbeirat München.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe auch auf der Website des Pädagogischen Institutes hier