SPIEL ART -THEATER FESTIVAL 22.10. bis 06.11.2021 „NOSE – Making sense of scents“- Installation

4. November 2021 zu 6. November 2021

17:00 / 22:00

22.10. – 06.11.

KÖŞK  Täglich 17 – 22 Uhr

Das gesamte Programm und weitere Informationen unter www.spielart.org/programm/nose

NOSE ist eine Reihe von duftenden Nächten im KÖŞK, ein tägliches, kostenloses Veranstaltungsprogramm kuratiert für Euren Geruchssinn. Lauscht dem Geruch des letzten Waldes auf Erden. Folgt den duftenden Routen von Gewürzmigrationen. Nehmt ein Klang- und Duftbad. Düfte lösen direkt Emotionen und Erinnerungen aus und haben einen Einfluss darauf, wie wir uns fühlen, wie wir uns zu Orten und Menschen verhalten. Geruch ist ein kulturelles Phänomen. Die Art und Weise, wie wir Gerüche artikulieren und Bedeutungen um sie herum schaffen, ist kulturell und sozial definiert. Welche Rolle spielt der Geruch als Mechanismus von Othering (Fremd-Machung)? Welche Beziehung besteht zwischen Geruch und Macht? Wie leicht lassen wir uns durch Gerüche manipulieren? In der Performance THE SPICE CHRONICLES des Puppenspielers Varun Narain könnt Ihr den duftenden Routen von Gewürzmigrationen folgen und in SOUND BATH des Kollektivs Pescheria Sound Studio aus Rom ein Klang- und Duftbad nehmen. SMELLS OF COEXISTENCE von Sandra Chatterjee, Arko Mukhaerjee und Kanishka Sarkar verhandelt in Installation, Workshop und Konzert Gerüche, Migrationen und Rassismen und Katie Paterson erforscht in TO BURN, FOREST, FIRE den Geruch des letzten Waldes auf Erden. Kommt mit Eurer Familie, Euren Freund*innen, Euren Liebsten. Die Bar ist immer geöffnet.

Kuratiert von Eva Neklyaeva