„In erster Linie Eltern“ – Erziehung transkulturell – Online-Veranstaltung via Zoom

16. November 2021

16:00 / 19:00

In erster Linie Eltern_16.11.2021

Klar scheint zu sein: Eltern wollen immer das Beste für ihr Kind.  Doch warum wird in der Praxis manchmal der Anschein erweckt, als würden völlig unterschiedliche Erziehungsvorstellungen aufeinanderstoßen? Bedeutet eine andere Kultur zwangsläufig auch ein anderes Erziehungskonzept?  Welche Erziehungskulturen gibt es und wovon werden sie bestimmt? Was bedeutet das für die Zusammenarbeit mit den vielfältigen Familien?
Mit diesen und weiteren Fragen setzen wir uns in diesem Online-Seminar auseinander.

Ihre Lernziele:

·        Kennenlernen transkultureller Erziehungskonzepte

·        Kritische Reflexion einer eurozentristischen Pädagogik

·        Untersuchung migrantischer Einflussfaktoren auf Erziehung

·        Ansätze für die Gestaltung einer erfolgreichen Elternpartnerschaft auf Augenhöhe

 

Zielgruppe: Fachkräfte und/oder Eltern

Referentin: Rihab Chaabane, Heilpädagogin (M.A)
Teilnahmebeitrag: 60 €
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich per Mail bis zum 5.November an: muenchen@verband-binationaler.de

Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.
Geschäfts- und Beratungsstelle München
Goethestraße 53 | 80336 München | Tel. 089 24 88 137 770 | Fax 089 24 88 137 71
binational-muenchen.de | facebook.com/verbandbinationalermuenchen