Online-Podiumsdiskussion “Gestrandet für immer? – Zur aktuellen Lage der Geflüchteten in Griechenland”

5. Oktober 2021

19:00 / 20:00

Am 05.10.2021 findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „München global engagiert: Ungleichheiten erkennen – gemeinsam mehr erreichen“ eine Online-Diskussionsveranstaltung zur Situation von Geflüchteten auf dem griechischen Festland und den griechischen Inseln statt.

Dabei soll die aktuelle Situation aus der Sicht von Betroffenen vor Ort erörtert und auch folgende Fragen beleuchtet werden: Welche Auswirkungen hat die Situation in Afghanistan? Welche Möglichkeiten gibt es aus Deutschland den Menschen zu helfen und sich mit ihnen zu solidarisieren?

Schutzbedürftige müssen in Aufnahmelagern in Griechenland und an den EU-Außengrenzen oftmals unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. Ihre prekären Lebensumstände werden zudem durch die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie noch weiter verschärft. Der Brand des Flüchtlingslagers in Moria im September 2020 hat der Öffentlichkeit die Missstände in der Unterbringung von geflüchteten Menschen deutlich vor Augen geführt. Die Situation von diesen Menschen, die auf ihrer Flucht in Lagern in Griechenland oder an anderen Orten an den EU-Außengrenzen festsitzen, verschwindet jedoch meist schnell wieder aus dem kollektivem Bewusstsein.

Die Podiumsdiskussion möchte den Blick auf die Situation geflüchteter Personen in Lagern auf dem griechischen Festland und den griechischen Inseln richten. Dabei soll die aktuelle Situation aus der Sicht von Betroffenen vor Ort erörtert und auch folgende Fragen beleuchtet werden: Welche Auswirkungen hat die Situation in Afghanistan? Welche Möglichkeiten gibt es aus Deutschland den Menschen zu helfen und sich mit ihnen zu solidarisieren?

Es sprechen und diskutieren:

  • Omid Alizada, Mitgründer des Corona Awareness Team in Moria
  • Efi Latsoudi, Lesvos Solidarity
  • Petra Lehmann und Tilman Haerdle , Heimatstern e.V.
  • Prof. Dr. Dr. Georgios Tsiakalos, Aristoteles-Universität Thessaloniki

Moderation:
Dr. Bernd Kasparek, bordermonitoring.eu e.V.

Die Veranstaltung wird via Zoom übertragen. Über folgenden Link können Sie an der Veranstaltung teilnehmen:https://us06web.zoom.us/j/85645481467?pwd=ckh1N1NSOU8rVUxOQVJOeEZ6OHJNQT09

Die Veranstaltung findet auf Deutsch und Englisch statt. Englische Beiträge werden gedolmetscht.
Es besteht die Möglichkeit die Dolmetschung über einen separaten Kanal anzuwählen.
Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und auf dem YouTube-Kanal des Referats für Bildung und Sport der Landeshauptstadt München veröffentlicht. Andere Aufzeichnungen und Veröffentlichungen sind untersagt.

Weitere Infos Hier