Gesprächsecke mit KünstlerInnen aus Lateinamerika im Rahmen des Lateinamerikatags 2022

17. September 2022

18:00 / 21:00

Ort: Amerikahaus, Karolinenplatz 3, 80333 München

Datum: Samstag 17. September 2022

Uhrzeit: 18.35 bis 19.15 (Gesprächsecken)

Moderatorin: Dr. Corina Toledo von frau.kunst.politik e.V.

Die wunderbare Musik aus den Anden ist von München und Umgebung nicht mehr wegzudenken. Ebenso festverankert in das kulturelle Leben Münchens ist der Tango. Die karibischen Tänze und Musik sind nicht nur bekannt, sondern zudem sehr beliebt wie Salsa, Bachata, Merengue oder Mambo. Dem großen und bekannten Dirigent Gustavo Dudamel aus Venezuela gelang es diese karibischen Tänze und Musik als Ausdruck von großer Lebensfreude in die klassische Musik zu integrieren.

Darüber werden wir in dieser Gesprächsecke sprechen, und die KünstlerInnen aus Lateinamerika einladen über ihre Erfahrungen in München erzählen. Danach ist das Publikum eingeladen sich mit den KünstlerInnen auszutauschen.

Auf Folgende und andere Fragen werden wir eingehen.

  • ·         Wie ist das Leben als KünstlerInnen in München?
  • ·         Mit welchen Schwierigkeiten haben sie zu kämpfen?
  • ·         Können sie überhaupt von ihrer Kunst leben?
  • ·         Wo und welche Unterstützung gibt es für die begabten KünstlerInnen?

Wirken Sie mit, unterstützen Sie die Kunst, die als ein Ergebnis eines oft harten, kreativen Prozesses ist.

Wir freuen uns auf Sie! 

In Kooperation mit Amerikahaus / Nord Süd Forum / Casa Latinoamérica.

MORGEN e.V. wird an der Veranstaltung teilnehmen