Unterstützung

Euro2-webOb Kooperationen, Weiterbildungen, Spenden oder Wettbewerbe: Hier finden Sie gesammelte Informationen zu verschiedensten Angeboten für Migrantenorganisationen und zu finanziellen Förderungen.

Förderungen durch die Landeshauptstadt München

Förderung im sozialen Bereich durch das Sozialreferat

Das Sozialreferat der Landeshauptstadt München unterstützt Initiativen, Gruppen und Vereine. Finanzielle Unterstützung können Organisationen erhalten, die sich in der Selbsthilfe im sozialen Bereich engagieren. Unter anderem werden selbstorganisierte Initiativen von Bürgern mit Migrationshintergrund gefördert. Der Stadtrat beschloss 2014, dass auch für die Unterstützung des muttersprachlichen Unterrichts ein Zuschuss bei der Selbsthilfeförderung beantragt werden kann.
Antrag zur Selbsthilfeförderung (Excel Datei)
Richtlinien zur Selbsthilfeförderung (als PDF)

Kontakt
Selbsthilfezentrum (Ressortleitung Soziale Selbsthilfe, Selbsthilfebeirat, Förderberatung Soziale Selbsthilfe):
Erich Eisenstecken
Telefon: 089 53295616
E-Mail: erich.eisenstecken@shz-muenchen.de

Stelle für Bürgerschaftliches Engagement im Sozialreferat:
Telefon: 089 23348283 oder 089 23348312 oder 089 23348435
E-Mail: selbsthilfe.soz@muenchen.de

Förderung im Bereich Jugend, Soziales und Kultur durch den Migrationsbeirat

Der Migrationsbeirat München fördert Aktivitäten in den Bereichen Jugend, Soziales und Kultur, die zu einem vielfältigen und interkulturellen Stadtleben beitragen. Zuschüsse können für Veranstaltungen, selbstorganisierte Projekte oder Anschaffungen beantragt werden. In der Regel setzt ein Zuschuss eine Eigenbeteiligung von 25 % der Gesamtkosten voraus. Anträge sollten Sie circa 4–6 Wochen vor Veranstaltungs- oder Projektbeginn einreichen. Bitte informieren Sie sich telefonisch oder per E-Mail, bevor Sie einen Antrag einreichen.
Unterlagen für den Antrag

Kontakt
Geschäftsstelle des Migrationsbeirats
Ursula Listl
Telefon: 089 23392556
E-Mail: ursula.listl@muenchen.de
Erreichbar: Di–Do

Förderung im Bereich interkulturelle Kunst und Kultur durch das Kulturreferat

Auch das Kulturreferat (Abteilung interkulturelle Kunst und Kultur) fördert Aktivitäten von Migrantenorganisationen. Anfragen zur Förderung einer Einrichtung oder eines Projekts richten Sie am besten mit einer kurzen Beschreibung und einer Grobkalkulation an das Kulturreferat. Sie werden informiert, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen und finanzielle Mittel für Sie vorhanden sind. Es gibt zwei Fördermöglichkeiten: Zuschüsse und Kooperationen.

Zuschüsse können Institutionen wie zum Beispiel Kulturvereine, Initiativen oder Gruppen erhalten. Auch konkrete Projekte werden gefördert. Voraussetzung ist, dass ein Zuschussantrag vorliegt, die Förderkriterien erfüllt sind und auch die Zuwendungsrichtlinien. Über Zuschüsse bis 9.999 Euro entscheidet das Kulturreferat, darüber hinausgehende Beträge müssen vom Stadtrat beschlossen werden.
Unterlagen zum Antrag und weitere Informationen zu Kooperationsmöglichkeiten
Weitere Informationen zu Angeboten des Kulturreferats (als PDF)
Hinweis: Für die Tanz- und Theaterförderung gilt ein gesondertes Verfahren.

Kontakt
Kulturelle Bildung, Internationales, Urbane Kulturen
Christina Eder
Telefon: 089 23324429
E-Mail: christina.eder@muenchen.de

Stadtteil-Kultur
Carmen Theil
Telefon: 089 23324374
E-Mail: carmen.theil@muenchen.de

Formale Fragen zu Anträgen 
Bianca Stutz
Telefon: 089 23327715
E-Mail: bianca.stutz@muenchen.de

Katrin Griep
Telefon: 089 23323798
E-Mail: katrin.griep@muenchen.de

Stadtteilbezogene Förderungen durch die Bezirksausschüsse

Für Aktivitäten mit Bezug auf einen Stadtteil kann gegebenenfalls auch eine Förderung durch einen Bezirksausschuss erfolgen. Der Zuschuss muss bei dem Bezirksausschuss beantragt werden, der für den Stadtteil zuständig ist, in dem Ihre Veranstaltung oder Ihr Projekt stattfindet.
Antragsformulare und Informationen zu Bedingungen und Fristen

Wettbewerbe und Ausschreibungen

Aktiv für Demokratie und Toleranz

Logo des Bündnis für Demokratie und Toleranz

Dieser Wettbewerb wurde ausgeschrieben vom „Bündnis für Demokratie und Toleranz“, das von der Bundesregierung gegründet wurde. Gesucht werden bereits durchgeführte Projekte in den Themenfeldern: Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention, Extremismus und Antisemitismus.
Die Aktivitäten sollen hauptsächlich von Ehrenamtlichen getragen werden und sich in der Praxis bewährt haben. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Beiträge, welche bereits im Rahmen anderer Bundesprogramme gefördert werden.
Bewerbungsschluss ist der 25. September 2016
Zur Website

Mosaik-JugendpreisLogo des Mosaik - Jungendpreis

Der Mosaik-Jugendpreis wird seit 2015 jährlich von der Landeshauptstadt München und der Stadt Nürnberg verliehen. Er steht im Gedenken an die bayerischen Opfer der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU). Ausgezeichnet werden Projekte von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in München und Nürnberg, die sich gegen (Alltags-)Rassismus und für einen respektvollen Umgang aller Menschen in der Stadt sowie für interkulturellen Dialog und Begegnung einsetzen.
Bewerbungsschluss ist der 26. Oktober 2016
Zur Website

Münchner Lichtblicke – Preis für Engagement, Toleranz und VielfaltFoto: Ehemalige Preisträger

Seit dem Jahr 2000 vergeben die „Lichterkette e.V.“, die Landeshauptstadt München und der Migrationsbeirat München den Förderpreis „Münchner Lichtblicke“. Mit dem Preis werden Initiativen, Projekte, Einzelpersonen und Schulen geehrt, die sich Fremdenfeindlichkeit und Rassismus entgegenstellen und in vorbildlicher Weise für ein friedliches Miteinander, Toleranz und kulturelle Vielfalt eintreten. Es gibt vier Wettbewerbskategorien:
1. kontinuierlich, nachhaltig und überwiegend ehrenamtlich
arbeitende Einrichtung, Verein, Gruppe oder Initiative
2. aktuelles, kreatives Projekt oder Aktion
3. besonders engagierte und mutige Initiative einer Einzelperson
4. Schulsonderpreis

Hierbei stehen Projekte im Vordergrund, die noch wenig bekannt sind, kreative Lösungsansätze zeigen und die Teilhabe von Migranten verwirklichen. Die Auszeichnung wird jährlich vergeben. Der Preis ist insgesamt mit 12.000 Euro in vier Kategorien dotiert.
Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2016
Zur Website

Spendenideen und sonstige Angebote

Manchmal gelingt es nicht, einen Zuschuss zu beantragen. Oder der Antrag und die Projektdokumentation sind schlicht zu aufwendig für das Vorhaben Ihres Vereins oder Ihrer Organisation. In solchen Fällen können kleine Spenden-Aktionen, Sachspenden oder auch Kooperationen mit etablierten Partnern eine Möglichkeit sein, die eigenen Projekte zu realisieren. Auf dieser Seite finden Sie Angebote zur Unterstützung

Spendenideen.deLogo SpendenIdeen

Eine Internet-Plattform, die verschiedene Spenden- und Fundraising-Ideen zusammenfasst und erklärt. Von der Inspiration über die Planung zur Durchführung. Jeder Schritt wird erklärt. Darüber hinaus gibt es unter der Rubrik „für Vereine“ Informationen zu Mitgliedergewinnung, Wissenstransfer, Mittelakquise und mehr.
Zur Website

ConnectingHelp – Spenden für Non-ProfitsLogo ConnectingHelp

„ConnectingHelp“ ist ein Angebot der gemeinnützigen „Haus des Stiftens gGmbH“. Aufgabe ist die Stärkung bürgerschaftlichen Engagements. ConnectingHelp verwaltet über 1.200 Stiftungen mit einem Vermögen von mehr als 225 Millionen Euro. Auf ihrer Webseite informieren sie über Geld-, IT-, Sachspenden und Angebote für Fortbildungen und Informationsaustausch. Sie können die Datenbank nach Tätigkeitsfeld oder Förderregion durchsuchen.
Zur Website

place2help – Crowdfunding für Münchner Ideen und ProjekteLogo Place2Help

Mit place2help werden Projekte finanziert, die einen Beitrag zu mehr Lebensqualität in München leisten. Das können Infrastrukturprojekte sein, wie die Schaffung barrierefreier Freizeiteinrichtungen, die Sanierung des Freibads oder die Einrichtung einer Kita. Das kann die Rettung des Tante-Emma-Ladens sein oder die Ermöglichung von Kulturveranstaltungen. Auch klassische soziale Projekte, Umweltprojekte, Bildungsprojekte sowie Gründungsvorhaben werden unterstützt.
Zur Website