Türkischer Elternbeirat München e.V.

Der Türkische Elternbeirat München e.V. (TEM) existiert seit 2003 und hat aktuell rund 70 Mitglieder. Das Hauptanliegen von TEM ist es, türkische Eltern und deren Kinder fern von ihrer Heimat vom Kindergarten bis zur Schule bei Problemen zu unterstützen. Dabei gilt es vor allem, die Chancen der ausländischen Kinder in der Schule zu verbessern. Dazu gehört auch, den Übertritt in die weiterführenden Schulen zu ermöglichen und somit die türkischen Schüler auf eine bessere Zukunft hinsichtlich Ausbildung und Beruf in Deutschland vorzubereiten. Ein wesentlicher Nachteil ist laut Sprachwissenschaftlern, dass die Türkei-stämmigen Kinder ungenügende türkische Sprachkenntnisse haben. Diese Defizite erschweren es ihnen, die deutsche Sprache zu lernen. Die türkischen Kinder sollen sich in Deutschland zu Hause fühlen. Häufig empfinden sie sich aber als heimatlos. Denn sowohl in der Türkei als auch in Deutschland werden sie als Ausländer betrachtet. Hierzu hat TEM einige Lösungswege, um die türkischen Kinder besser in das deutsche Bildungssystem zu integrieren:

  • Eltern und Kindern das deutsche Bildungssystem verständlich machen
  • Familien bei bürokratischen und behördlichen Angelegenheiten unterstützen
  • Sprachkurse und Hausaufgabenhilfe fördern, um Chancengleichheit herzustellen
  • Eltern-Seminare für Erziehung und Bildung anbieten
  • Soziale und kulturelle Veranstaltungen organisieren, um gegenseitiges Kennenlernen zu erleichtern
  • Türkische Bräuche und Feiertage mit Nichttürken feiern, um die gesellschaftliche Integration zu fördern

Was ist Ihrem Verein besonders wichtig?

Die Integration sowie die Chancengleichheit der türkischen Kinder im deutschen Bildungssystem. Hierfür ist die Sprache die wichtigste Grundlage. Leider lernen die Kinder schon ihre türkische Muttersprache nicht wirklich gut. Dies hat auch Folgen für das Erlernen der deutschen Sprache. Denn laut Sprachwissenschaftlern ist das Beherrschen der Muttersprache die Grundvoraussetzung für ausländische Kinder, die deutsche Sprache reibungslos zu erlernen.

Erzählen Sie uns bitte von Ihrem schönsten Vereinserlebnis.

Es macht mich sehr betroffen, wenn ich überlege, was ich schon für Leid und Schicksale miterlebt habe. Andererseits freue ich mich umso mehr, wenn ich trotzdem helfen konnte. Das sind schöne Erlebnisse. Besonders dann, wenn ein Schüler den Übertritt in die Realschule oder ins Gymnasium beinahe verpasst hätte. Mein Engagement und das der Mitglieder haben schon oft dazu beigetragen, dass die Schüler in die weiterführende Schule gehen konnten. Dazu war der Dialog mit Eltern, Schülern und Lehrern beziehungsweise dem Schuldirektor entscheidend. Besonders freute es mich, als ich von einem Schüler hörte, dem ich damals helfen konnte, der inzwischen am türkischen Konsulat in Afrika arbeitet.

Was erwarten Sie sich von der Kooperation mit MORGEN?

Es freut mich, dass es so eine Einrichtung wie MORGEN gibt und ich möchte auch hier mitwirken. Für TEM wäre es schön, wenn wir die Vereinsräume nutzen könnten. Wir haben schon längere Zeit keine eigenen Räumlichkeiten mehr. Wir würden dann wieder regelmäßig ein Vereinsfrühstück organisieren. Ebenso sind wir daran interessiert, dass den türkischen Eltern bei behördlichen Angelegenheiten geholfen wird.

Kontakt37 Türkischer Elternbeirat Logo
Münih Türk Okul Aile Birliği
Türkischer Elternbeirat München e.V.
Hüseyin Delemen
Leopoldstraße 173b
80804 München
Telefon: 0179 2425431
E-Mail: info@MerhabaTem.de
Zur Website