Tscherkessischer Kulturverein München e.V.

Von ehemaligen „Gastarbeitern“ aus der Türkei gegründet und mittlerweile von den Nachfolgegeneration getragen, versteht sich der Tscherkessische Kulturverein München seit seiner Gründung in den 68er Jahren als ein Treffpunkt für Menschen, die sich mit der tscherkessischen Sprache, Küche, Musik und den Tänzen aus dem Nordkaukasus verbunden fühlen und diese lebendig halten möchten. Dabei ist es ein besonderes Anliegen des Vereins, die Gechichte der Tscherkessen in kollektiver Erinnerung zu halten und sich mit den Tscherkessen weltweit zu vernetzen: Angesichts ihrer Vertreibungsgeschichte vor 150 Jahren lebt die Mehrheit der tscherkessischen Nachkommen nicht mehr im ursprünglichen Siedlungsgebiet, sondern überwiegend in der heutigen Türkei, in verschiedenen Staaten des Nahen Osten, des Balkans sowie in den USA und den europäischen Staaten. Kriege in verschiedenen Regionen der Welt haben dazu geführt, dass sich der Verein zunehmend zu einer Anlauf- und Beratungsstelle für tscherkessische Studenten, Migranten und Flüchtlinge aus den russischen Teilrepubliken Kabardino-Balkarien, Karatschai-Tscherkessk und Adygeja, dem Kosovo, Syrien und anderen Krisengebieten entwickelt.

34 Tscherkessische Musikinstrumente.web
Tscherkessische Musikinstrumente

Erzählen Sie uns von Ihrem schönsten Vereinserlebnis!

Im Jahr 2013 hat unser Verein zusammen mit anderen tscherkessische Vereinen in der Bundesrepublik an der Konzeption der Ausstellung „Tscherkessen – Vom Kaukasus in alle Welt verweht“ im Völkerkundemuseum Hamburg mitgewirkt. Die Ausstellung, die bis heute die erste und einzige dieser Größenordnung ist, hat das Schicksal der Tscherkessen nachgezeichnet und ein feinfühliges Porträt eines in alle Welt verstreuten Volkes porträtiert, das seine Kultur und Sprache bis heute am Leben erhalten hat. Diese Ausstellung war besonders erfreulich, nicht nur weil sie Tscherkessen aus aller Welt zusammengebracht hat, sondern auch die breite Öffentlichkeit erreicht und diese fast vergessene Kultur wieder in Erinnerung gebracht hat!

Was erwarten Sie sich von der Kooperation mit MORGEN?

Der Tscherkesssische Kulturverein möchte durch die Vernetzung mit anderen Kulturvereinen dazu beitragen, dass die Münchner Gesellschaft in ihrer Diversität sichtbar wird und bisher marginalisierte Menschengruppen kulturell und politisch anerkannt und handlungsfähig werden.

34 Tscherkessischer LogoKontakt
Frau Tunay Önder und Herr Nart Taner
Tscherkessischer Kulturverein e.V.
c/o Maßmannstraße 10
80333 München
Telefon: 01573 9694765
E-Mail: info@muenchen-xase.de
Zur Website