Kooperationsprojekt „MOve – Beauftragte für Bildung und Partizipation“ beginnt

Die im Herbst 2018 begonnen Planungen für ein Kooperationsprojekt zwischen MORGEN e.V. und dem Referat für Bildung und Sport haben ein konkretes Ergebnis: 2020 wird das Projekt MOve – Beauftragte für Bildung und Partizipation aus Migrantenorganisationen“ beginnen. Alle, die sich für eine Beteiligung interessieren, können sich noch bis zum 31. Dezember 2019 bewerben.

Im Mittelpunkt des Projekts stehen Personen aus Migrantenorganisationen, die sich als Beauftragte für Bildung und Partizipation engagieren. Das Projektteam von ca. 6-8 Personen wird nach einem Auswahlverfahren auf die Tätigkeit vorbereitet. Sie fungieren zum einen als Ansprechpersonen zu vorhandenen Beratungs- und Unterstützungsangeboten in München. Auf der anderen Seite sind Sie in kommunalen Gremien vertreten, um auf die unterschiedlichen Belange von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte aufmerksam zu machen. In ihrer Arbeit sind Anlaufstellen in Ihrem jeweiligen Stadtviertel (darunter die Bezirksausschüsse (BA), Stadtteilbibliotheken und -kulturzentren, Bildungslokale, Nachbarschaftstreffs usw.) von großer Bedeutung. Eine Aufwandsentschädigung für Ihren Einsatz ist vorgesehen.

Regelmäßige Vernetzungstreffen sorgen für einen intensiven Austausch und die Weiterentwicklung der Tätigkeit. Im Rahmen des Projekts erhalten Sie zudem die Gelegenheit, sich auf Seminaren, Fachtagungen und Vernetzungstreffen fortzubilden.

Das Projekt wird in Kooperation von MORGEN/House of Resources München und RBS gestaltet. Ansprechperson ist Peter Hilkes.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich noch bis zum 31. Dezember 2019 schriftlich oder per Kurz-Video zu bewerben. Hier finden Sie genauere Informationen zum Projekt und zur Bewerbung