Internationaler Tag der Muttersprache am 21. Februar 2018

Mehrsprachigkeit und Sprachenvielfalt stehen im Fokus unseres Aktionstages anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache, den wir gemeinsam mit der Münchner Stadtbibliothek und der IFM/LMU organisieren. Es gibt ein vielfältiges Programm für Kinder und Erwachsene den ganzen Tag bzw. Abend.

Auch 2018 feiert MORGEN den Internationalen Tag der Muttersprache, der auf Vorschlag der UNESCO auf den 21. Februar gesetzt wurde. Dieses Jahr gestalten wir mit zahlreichen Mitgliedsgruppen, aktiven Einzelpersonen sowie unseren Partnern Münchner Stadtbibliothek und Internationale Forschungsstelle Mehrsprachigkeit ein vielfältiges Programm für Kinder und Erwachsene. Der Eintritt ist frei.

Am Abend gibt es Möglichkeiten zum gegenseitigen Austausch und zum Kennenlernen/Üben (neuer) (Fremd)-Sprachen in kleinen Sprachcafés, die von unseren Vereinen sowie engagierten Ehrenamtlichen gestaltet werden.

 

Programm (1)

Mitwirkende:

Casa do Brasil e.V.,  Eritreische Union München e.V., Hilfe von Mensch zu Mensch e.V., Initiative der uigurischen Frauen für muttersprachliche Angebote, Integration und Kultur, Konfuzius-Institut München e.V., Kultur & Spielraum e.V., Línguarte, Livia Jansen und Petra Stachova, Michela Pavan, SGRIM e.V., Thai Asa e.V., Trägerverein des muttersprachlichen Unterrichts in Griechisch e.V., Verein iranischer Professoren, Akademiker und Studierender e.V., Zentrum für kindliche Mehrsprachigkeit e.V., sowie Mitarbeitende und Ehrenamtliche der Münchner Stadtbibliothek und der IFM

Mit freundlicher Unterstützung von:

Flyer zum Internationalen Tag der Muttersprache 2018