House of Resources München

HOR_Logo_RGB_Web

Seit Juni 2016 steht das House of Resources (HoR) den Münchner Migrantenorganisationen und Initiativen zur Verfügung. Hier werden vielfältige Angebote von Vereinen, Initiativen, öffentlichen und nichtöffentlichen Einrichtungen und einzelnen Personen zusammengeführt.

9. und 29.8.2017, 10:00-14:00: „Ressourcenwerkstatt“: Information – Beratung – Förderung

Trotz des „Sommerlochs“ bietet das „House of Resources München“ (HoR) zwei Termine an, die für Migrantenorganisationen, Initiativen und weitere Interessierte eine „Ablenkung“ in den Sommerferien  sein können. Im Mittelpunkt stehen in München vorhandene Ressourcen und deren Nutzung. Bestehende Förderungsmöglichkeiten und ihre konkrete Umsetzung sind zentrales Thema.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen!
Ort: MORGEN-Raum, Sonnenstr. 12, 80331 München
Anmeldung: p.hilkes@morgen-muenchen.de

3.-4. Juli2017:  bundesweites Treffen der „Houses of Resources“ in Magdeburg ein Gewinn für alle

Foto_MDhoR_Gruppenfoto

Anfang des Monats trafen sich die 14 „Houses of Resources“ in Magdeburg. Für alle geltende Themen, Methoden und Grundlagen standen ebenso im Vordergrund wie Unterschiede zwischen den einzelnen Häusern. Ganz besonders wichtig waren Informations- und Erfahrungsaustausch. Dies soll für die weitere Arbeit genutzt werden. Das BAMF unterstützt dies entsprechend. IMAP GmbH  und Kienbaum Consultants International GmbH waren für die Organisation und Moderation des Treffens zuständig und werden die Arbeit der HoR in den nächsten beiden Jahren evaluieren. Es war eine herausragende Konferenz mit vielen Informationen und Erkenntnissen. Diese werden die einzelnen HoR nun an ihren Standorten umsetzen.

Beitrag des BAMF zum Treffen

 

House of Resources in Form des Hundertwasser-Hauses Wien

Das House of Resources ist so bunt und vielfältig wie das Hundertwasserhaus in Wien (Foto).

Das HoR ist für alle da!


Ressourcen aktuell!
Beispiel 1:  „CoWorking Spaces“ / Gemeinsam mieten – gemeinsam nutzen

Auf der Suche nach Räumlichkeiten können sich Vereine und Initiativen zusammentun und Räume gemeinsam nutzen. Hierbei können sie vom HoR unterstützt werden. Einfach Kontakt aufnehmen!

Beispiel 2:  Medientraining für Vereine und Initiativen durch die „Neuen Deutschen Medienmacher“ – organisiert vom HoR München, durchgeführt von den „Medienmachern“

DAS Angebot für die eigene Öffentlichkeits- und Medienarbeit! Einfach Kontakt zum HoR aufnehmen!


Schwerpunkte des HoR
:

  • Beratung und Begleitung, auch bei Vereinsgründung und Vereinsarbeit
  • Förderung der Beteiligung von Vereinen oder Initiativen am Gemeinwesen
  • Empowerment von Vereinen und Initiativen
  • Vereinsbesuche zum Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen
  • Darstellung der Arbeit von Vereinen oder Initiativen in der Öffentlichkeit, auch in sozialen Netzwerken
  • Förderung der Kooperation und Vernetzung untereinander, auch mit dem Bürgerschaftlichen Engagement, durch Veranstaltungen und weitere Maßnahmen
  • Veranstaltungen für Vereine und Initiativen zur Präsentation kultureller, sprachlicher, politischer und zivilgesellschaftlicher Vielfalt

Ressourcen des HoR:

  • Begleitung bei Projekten von A bis A, d. h. vom Antrag bis zur Abrechnung
  • Bereitstellung von Geräten, Technik und Material für Maßnahmen
  • Vermittlung und Unterstützung bei der Anmietung von Räumlichkeiten für Veranstaltungen oder beim Veranstaltungsmanagement
  • Unterstützung bei der Kommunikation mit Behörden und öffentlichen Einrichtungen, Vermittlung von Kontakten und Ansprechpartnern
  • Maßgeschneiderte Finanzierung von Projekten und Maßnahmen
  • Unterstützung beim Fundraising: Vermittlung, Beratung, Begleitung
  • „Vereinscoaching“ nach Bedarf

Mikroprojekte

Das HoR stellt über einen Sonderfonds Mittel zur Förderung besonderer Themen bzw. Themenbereiche zur Verfügung. Angaben über Bedingungen oder Durchführung von Projekten finden sich hier.

Promotorinnen-/Promotorenprogramm

Um die Vereine besonders zu unterstützen und deren Potenzial für Vereine oder Initiativen wirksam zu machen, stehen ihnen Promotorinnen und Promotoren zur Verfügung. Diese haben Erfahrungen in der Vereins- und Integrationsarbeit und stehen als Fachleute in einzelnen Themenbereichen (z. B. Veranstaltungsmanagement, Technik, Vereinsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit) zur Verfügung. Promotorinnen und Promotoren arbeiten vereinsneutral, d. h. für alle Zielgruppen gleichermaßen, und fördern den Informationsfluss sowie die Vernetzung untereinander.

Am 29.5.2017 fand ein Seminar mit Marianne Frey (1. von rechts) statt, bei dem die Promotorinnen & Promotoren (v.l.n.r.: Lucianna Filidoro, Miguel García Nuňez, Juliette Bethancourt und Ilya Galle) sich über anstehende Aufgaben ausgetauscht und vorbereitet haben. Mehr Informationen dazu demnächst.

Kontakt
Peter Hilkes
p.hilkes@morgen-muenchen.de

Tahereh Salary
t.salary@morgen-muenchen.de