Arbeitskreis Panafrikanismus e.V.

Der Arbeitskreis Panafrikanismus München e.V. steht für die Förderung der Völkerverständigung und ist ein Forum für intellektuelle, kulturelle und soziale Interaktionen für Afrikaner, Menschen afrikanischer Herkunft sowie Menschen anderer ethnischer Herkunft. Der Verein setzt sich für den Abbau von Rassismus und Diskriminierung in jeglicher Form und für Gleichberechtigung ein. Gegenseitige Integration, Annäherung, sowie interkultureller Austausch gehören zu unserem Anliegen.

3. Panafrikanismuskongress 28./29.Oktober 2011 im Goetheforum,
3. Panafrikanismuskongress 28./29.Oktober 2011 im Goetheforum

Unsere regelmäßigen Veranstaltungen und Aktionen richten sich an Interessierte jeglicher Herkunft beziehungsweise an Menschen verschiedener Kulturen, um miteinander tiefgreifend zu kommunizieren, wie z.B. der Internationale Panafrikanismus Kongress, der als Biennale in München stattfindet.
Die zentralen Punkte des Panafrikanismus beinhalten u.a. Selbstachtung und Selbsthilfe von Afrikanern und Menschen afrikanischer Herkunft durch Aufklärungsarbeit. Die Aufklärungsarbeit und Beratungen unterstützen Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland, Hindernissen der sozialen Realität, Schwierigkeiten, Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung entgegenzuwirken und sich für ihre Partizipation in der Gesellschaft zu stärken.  Das Engagement des Vereins dient als Interessenvertretung von Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland.

Satzung Arbeitskreis Panafrikanismus e.V.Panafrikanismus LOGO

Kontakt:
AK Panafrikanismus e.V.
Herr Hamado Dipama
Augsburger Straße 13
80337 München
Tel: 089-416159959
Mobil: 0176 60433577
Fax: 089-762236
E-Mail: sekratariat@panafrikanismusforum.net
Zur Website

10 Jahre AK Panafrikanismus – Bericht des Interkulturellen Magazins des Bayerischen Rundfunks